Gottesdienst zum 1. Sonntag nach Epiphanias 10.01.2021

Herzlich willkommen zum Gottesdienst am 10. Januar des neuen Jahres 2021! Möge es bei allem Schwerem und bei allen Herausforderungen ein gesegnetes neues Jahr sein!

Wir laden ein zu den Gesängen aus der Bruderschaft in Taizé und zu Texten und Gebeten, die uns ins neue Jahr geleiten.

Barbara Dietrich und Christel Heinze

 

Leise tritt es über deine Schwelle

das Licht,

blüht die Farben einer neuen Zeit auf die Wände,

verwandelt den Staub deiner Tage

zu Gold

mit seinem leichten Schritt  und legt um deine Ängste,

deine Zweifel  warm seinen Mantel:

Fürchte dich nicht!

Psalm

Du, lass uns neue Töne finden,  Klänge und Worte für Dich.

Lass Deine Welt erklingen. Erkling Du in uns,

lass uns durch Deine Musik heil werden.

Überall lass sie ertönen,  wo Glauben oder Zweifel herrschen,

bei Reichen und Armen,  im Süden und Norden.

Lass die falschen Töne schweigen,

bring Du die wahren Harmonien zum Schwingen.

Erfreue Du Himmel und Erde,  lass das Meer mitwogen,

die Feldhalme mitrauschen, das Waldholz mitknarren,

weil Du kommst.

Von Dir erklingt Wahrheit und Recht auf unserer Erde.

Lesung  (Lothar Zenetti)

Es wird kommen der Tag, da verlasse ich, zaghaft zuerst, dann beherzt meine einsame Insel.

Wage mich endlich hervor aus dem bewährten Versteck und der sicheren Deckung,

fast ohne Angst und ohne noch einmal mich umzusehen.

Meine Rüstung tue ich ab und alle die Waffen, dass Wenn und das Aber und steige ins Boot.

Wehrlos werde ich sein und verwundbar, ich weiß, auf dem offenen Meer und einzig beschützt von der Liebe.

Gute Wünsche für das neue Jahr

Ich wünsche dir Zeit, sich zu freuen und zu lachen, und wenn du sie nutzt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken, nicht nur für  dich selbst, sondern auch zum Verschenken.

Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen, sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur zum Vertreiben. Ich wünsche, sie möge dir übrigbleiben als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertrauen, anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schauen.

Ich wünsche dir Zeit nach den Sternen zu greifen, um Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.

Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben. Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.

Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben!

Vater Unser

Segen:

Sei gesegnet mit der Kraft des Feuers,

mit seiner Macht zu verbrennen und zu verwandeln.

Mögest du hell strahlen und Kraft und Wärme geben.

Sei gesegnet mit der Lebendigkeit des Wassers,

mit seiner Fähigkeit, zum Fließen zu bringen, was erstarrt ist.

Mögen die Menschen bei dir Ruhe finden und Klarheit.

Sei gesegnet mit der Leichtigkeit der Luft,

die weit werden lässt, was eng ist, und leicht macht, was dich bedrückt.

Möge deine Gegenwart Menschen aufatmen lassen.

Sei gesegnet mit der Festigkeit der Erde,

die dir Wurzeln schenkt und dich erinnert an den Kreislauf des Lebens.

Mögest du Halt finden und Halt geben.

Die Göttliche Kraft um dich und in dir möge sich zeigen in all ihren Formen

und dich geleiten über die Schwelle des Neuen Zeitalters.

Amen.

Kontakt

Gemeindebüro
Frau Rolfsmeyer

Mozartstr. 18-20
59423 Unna

Telefon: 02303 288-115
Telefax: 02303 288-157

E-Mail: un-kg-unnadontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungszeiten:

Dienstags bis Freitags: 09:00 bis 11:00 Uhr

 

 

 

Gottesdienste

Sonntag, 3.10.2021 09.30 Uhr
Gottesdienst

Unna: Jona-Haus Pfarrerin Elke Markmann

Sonntag, 3.10.2021 11.00 Uhr
Gottesdienst

Unna: Ev. Stadtkirche Unna Pfarrerin Christiane Medias

Samstag, 9.10.2021 13.00 Uhr
Taufe

Unna: Ev. Stadtkirche Unna Präses i. R. Der. h.c. Buß