Kirche beeindruckt als Atelier

Bild von Künstlern in der Stadtkirche Unna

Wo sonst eher Kerzenständer vermutet werden, stehen während der Kunstaktion "Gott wohnt in der Stadt" Künstlerinnen und Künstler an ihren Staffeleien.

Eine Woche lang haben sich Unnaer KünsterInnen in der Ev. Stadtkirche Ende April „ausgetobt“. Im Rahmen der Kunstaktion „Artists in Residence“ haben sie den Kirchraum zum Atelier gemacht. Die besondere Atmosphäre, das Licht durch die bunten Fenster, der hohe Kirchraum, die vermeintliche Ruhe und viele andere Einflüsse wirkten dabei auf die Kunstwerke ein. Entstanden sind die unterschiedlichsten Werke, jede und jeder hat das Thema „Gott wohnt in der Stadt“ anders interpretiert und auf die Leinwand gebracht, aufs Papier gezeichnet oder gar gefilzt.

Die Kunstaktion ist die erste Veranstaltung des Festsommers zum 700. Geburtstag der Ev. Stadtkirche Unna. Das große Stadtkirchenfest mit Eröffnungsgottesdienst steigt dann am Pfingstsonntag, 5. Juni. Bis dahin haben die Kunstschaffenden auch ihre Werke fertiggestellt und werden sie bis Oktober in der Stadtkirche ausstellen. Die Besuchenden dürfen sich schon jetzt auf die unterschiedlichsten Werke freuen.

Filz, Farbe oder Tusche

Neben farbenfrohen Bildern sind zum Beispiel auch Tuschezeichnungen unter der Lupe entstanden. Anne Deifuß arbeitet da sehr filigran und hat ein ruhiges Händchen. Echten körperlichen Einsatz zeigte Ulrike Haare, die ihre Filzarbeit auf dem Boden der Stadtkirche anfertigte. Sie arbeitet hauptsächlich mit natürlichen Materialien. Ebenfalls auf dem Boden hatte Yannick Leniger sein Bild liegen, der sein Werk in Mischtechnik herstellte. Viele kleine bunte Bildchen hatte hingegen Thomas Hugo vor sich ausgebreitet, der mit jeder Zeichnung sein Erlebtes und seine Sicht aus der Kunstwoche darstellte. Aus den 48 Zeichnungen wird ein Triptychon entstehen. Birgit Poletto war besonders vom Licht, das durch die bunten Kirchfenster fiel, beeindruckt: „Da sieht das Bild immer anders aus.“

Vier Tage lang werkelten die KünsterInnen auf Einladung der Ev. Kirchengemeinde Unna in der Stadtkirche. Inspiriationen bekamen sie auch durch Lesungen oder Musikvorführungen im Laufe des Arbeitstages. An der Kunstausstellung von Pfingsten bis Oktober werden dann noch weitere KünstlerInnen teilnehmen, die ebenfalls zum Thema „Gott wohnt in der Stadt“ gearbeitet haben.

Artists in Residence - Gott wohnt in der Stadt

ursprüngliche Vorankündigung:

Im Rahmen des 700jährigen Jubiläums der Stadtkirche werden von Pfingsten bis Oktober Kunstwerke unter dem Titel »Gott wohnt in der Stadt« im Kirchenraum ausgestellt. Künstler*innen aus Unna wurden dazu eingeladen, dem Geburtstag der Stadtkirche Ausdruck zu verleihen. Ob die Kunstschaffenden hinter die Worte »Gott wohnt in der Stadt« gedanklich einen Punkt setzen, ein Ausrufungszeichen oder ein Fragezeichen, wurde bewusst offengelassen. Die Unnaer Künstler*innen Ilona Hetmann, Anne Deifuß, Birgit Poletto, Thomas Hugo, Yannick Leniger, Ulrike Harre, Volker Pohl, Doris Schwingenheuer, sowie Frauke und Dietmar Nowodworski und die Teilnehmerinnen der Patchwork-Werkstatt der VHS werden den Titel auf ihre ganz persönliche und künstlerische Art und Weise interpretieren.

Den Auftakt zur Ausstellung bietet die Aktion »Artists in Residence«.
Vom 25. bis zum 28. April 2022 kommen Künstler*innen in die Stadtkirche, um in der Atmosphäre des besonderen Ortes mit ihrer Arbeit zu beginnen. An diesen Tagen wird die Stadtkirche zum Atelier – eine Aktion, die es so noch nie bei uns gab. Wer den Künstler*innen bei der Arbeit zusehen möchte, ist herzlich eingeladen, an diesen Tagen in die Stadtkirche zu kommen (10-12 und 14-17 Uhr).

Ein vielfältiges Programm begleitet die »Artists« bei ihrer Arbeit und steht allen Interessierten offen. Die Evangelische Kirchengemeinde Unna lädt herzlich ein, in der Zeit vom 25. bis 28. April die Kunstaktion um 10:15 Uhr mit einem gedanklichen Impuls zu beginnen und den Arbeitstag um 16:45 Uhr mit einer Andacht zu beschließen. Und auch die Nachmittage werden bunt und spannend:

26. April, 15 Uhr, Lesung mit Heinrich Peuckmann (Schriftsteller aus Kamen, mit freundlicher Unterstützung durch lila lettern – literatur aus westfalen)

27. April, 15 Uhr, Wort und Flöte mit Hannelore Thomas (allround begabte Ehrenamtliche der Offenen Stadtkirche)

28. April, 15 Uhr, Gitarre und Lied mit Dr. Maximilian Schell (Theologe und Musiker aus Witten)

Über die Unterstützung dieses Projekts von Seiten engagierter Gemeindeglieder, Unnaer Vereine und Geschäftsinhaber*innen (u. a. Rewe Dürre, Jaques Wein-Depot, Baumarkt Globus, Alimentari, Tapas Vinotec, lila lettern, VHS Unna) ist die evangelische Kirchengemeinde Unna sehr dankbar. Wort-, Musik-, Sach- und Geldspenden bereichern das Jubiläum und fördern die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Geburtstag der Stadtkirche. 

aktuelle Jubiläums-Termine

Kontakt

Gemeindebüro
Frau Rolfsmeyer

Mozartstr. 18-20
59423 Unna

Telefon: 02303 288-115
Telefax: 02303 288-157

E-Mail: un-kg-unnadontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungszeiten:

Dienstags bis Freitags: 09:00 bis 11:00 Uhr

 

 

Gottesdienste

Sonntag, 2.10.2022 09.30 Uhr
Festgottesdienst 200 Jahre Ev. Kirchengemeinde Unna

Unna: Jona-Haus Pfarrerin Christiane Medias

Sonntag, 9.10.2022 09.30 Uhr
Gottesdienst

Unna: Jona-Haus Pfarrerin Susanne Voigt

Sonntag, 9.10.2022 11.00 Uhr
Gottesdienst

Unna: Ev. Stadtkirche Unna Pfarrerin Christiane Medias